MDG-Posterpräsentation bei den Community Commons in New York (2005)

Aktionstag zu biologischer Vielfalt und Klimawandel in Vietnam (2007)

Internationales ABS-Expertentreffen im Fridtjof Nansen Institut in Oslo, Norwegen (2011)

Mitdenken bedeu­tet für uns vor al­lem inhaltli­che Aus­ein­andersetzung.

Wir bearbeiten ein breites Spektrum relevanter Fragen an der Schnittstelle zwischen Umweltschutz und internationaler Zusammenarbeit. Dabei sehen wir die Abkommen und Prozesse der nachhaltigen Entwicklung nicht getrennt voneinander, sondern in einem direkten Zusammenhang. Bei jeder neuen Auf­gabe brin­gen wir un­se­re fach­li­che Expertise, un­se­re lösungs­orientier­te Denkweise sowie un­se­re Kreativität und Erfahrung ein. 



Über besonderes Fachwissen verfügt GeoMedia in folgenden Bereichen der nachhaltigen Entwicklung:

 

Internationale Umweltabkommen

  • Umsetzung der Konvention über Biologische Vielfalt (s.u.)
  • Internationale Waldpolitik, Wald-Governance, nachhaltige Waldwirtschaft
  • Reduzierung von Emissionen infolge von Entwaldung und Waldschädigung (REDD, REDD+)
  • Klimaschutz: Anpassung an den Klimawandel
  • Ökosysteme in Trockengebieten / Desertifikationsbekämpfung
  • Übereinkommen zur Erhaltung der wandernden wild lebenden Tierarten (CMS) 
  • Umwelt und Armutsminderung
  • Management und Governance natürlicher Ressourcen

Schutz und Nutzung biologischer Vielfalt

  • Zugang und gerechter Vorteilsausgleich aus der Nutzung genetischer Ressourcen (ABS)
  • Schutzgebietsmanagement
  • Ökosystemansatz und Ökosystemleistungen
  • der ökonomische Wert von Ökosystemen und biologischer Vielfalt (TEEB)
  • Nationale Strategien und Aktionspläne zur Erhaltung der biologischen Vielfalt (NBSAP)
  • Naturschutz und Raumplanung
  • Umweltkommunikation

Finanzierungsmechanismen und Geberschwerpunkte

  • Projektkonzeption
  • Analyse der Geberlandschaft (Donor mapping)
  • Co-Finanzierung
  • Budgetplanung

Privatwirtschaft und Umwelt

  • Public Private Partnerships (PPP)
  • soziale Verantwortung von Unternehmen
  • Dialoge mit der Wirtschaft
  • Wertschöpfungsketten: Bio-Handel, ABS, Zertifizierung